In der heutigen Ausgabe des Hamburger Abendblattes gibt es Hinweise für eine Tendenzwende, die auch „ältere Arbeitnehmer“ – wo fängt „älter“ eigentlich an? – wieder hoffnungsvoller auf den Arbeitsmarkt blicken läßt.