„Man wird ein Greis, wenn man sich zu nichts mehr verpflichtet fühlt.“

Max Frisch: Entwürfe zu einem dritten Tagebuch

Konsequenterweise müsste nun hier ein Lob der Selbstverpflichtung folgen.
Aber letztlich ist jeder seines Glückes, also seiner Verpflichtungen Schmied.